Farben

Aus OCAD 11 Wiki - Deutsch
Version vom 22. Januar 2013, 09:15 Uhr von FBO (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Colors.PNG

Farben Space.PNGDiese Funktion ist verfügbar in OCAD 11 Professional.Diese Funktion ist verfügbar in OCAD 11 Orienteering Standard.Diese Funktion ist verfügbar in OCAD 11 Starter.Diese Funktion ist verfügbar in OCAD 11 Viewer.Diese Funktion ist verfügbar in OCAD 11 Course Setting.

Diese Funktion ist nur eingeschränkt verfügbar im OCAD Viewer

Wählen Sie diesen Menüpunkt im Karte-Menü, um die Farben und Echtfarben der Karte zu definieren. Der Farben-Dialog wird angezeigt. In diesem Dialog werden alle Farben, die Sie für die Karte verwenden können, aufgelistet. Hier können diese auch bearbeitet, neu erstellt oder gelöscht werden.

ColorDialog.PNG

Die Farben werden auf dem Bildschirm und vom Drucker von unten aus gerendert. Die Farbe zuunterst in der Tabelle wird zuerst gerendert und die Farbe zuoberst als letztes. Deshalb wird ein Objekt A, mit einer Farbe unter deren eines Objekt B, auf der Karte unterhalb des Objekt B angezeigt.

Die Tabelle beinhaltet 18 Spalten:

Nummer und Name

Die erste Spalte gibt Ihnen eine Vorschau der Farbe, welche Sie in der gleichen Reihe definiert haben. Die zweite und dritte Spalte sind folgendermassen definiert:

  • Nr.: In dieser Spalte wird die Farbnummer angezeigt. Jede Farbe muss eine Nummer zwischen 0 und 32000 haben. Die Nummer kann geändert werden, indem Sie auf diese klicken.
  • Name: In dieser Spalte muss der Farbe einen Namen gegeben werden, welcher höchstens 45 Zeichen beinhalten darf. Dieser Name kann geändert werden, indem Sie auf diesen klicken.

CMYK (Prozess)-Farben

Die CMYK (Cyan, Magenta, Yellow, Key (Schwarz))-Werte der Farbe werden in diesen vier Spalten angezeigt. Diese Werte können durch deren anklicken geändert werden. Die Farbvorschau in der ersten Spalte wird sofort aktualisiert.

Overprint

In der O-Spalte können Sie die Overprint-Option an- oder ausschalten. Wenn die Overprint-Option aktiviert ist, werden die CMYK-Separationen nicht ausgespart (das heisst die CMYK-Separationen werden über der Farbe mit aktiviertem Overprint gedruckt/gerendert). Dies führt dazu, dass die Farbe dunkler erscheint, wenn diese auf einer anderen Farbe gedruckt wird. Das folgende Beispiel soll dies verdeutlichen.

Overprint.PNG

In der Abbildung links ist das Overprint für die braune und schwarze Farbe aktiviert. Auf der rechten Seite hingegen ist diese Option bei diesen Farben deaktiviert. Sie können nun sehen, dass die braune Höhenkurve dunkler in der grünen Fläche erscheint. Ausserdem gibt es einen ähnlichen Effekt, wenn der schwarze Pfad die Höhenkurve kreuzt.

Man kann aber auch sehen, dass die Höhenkurve auf der gelben Fläche nicht dunkler erscheint. Dies entsteht aufgrund des Cyan-Wertes der braunen und gelben Farbe, welcher bei beiden Farben null ist. Overprint zeigt demnach bloss einen Effekt, wenn die obere Farbe mindestens einen CMYK-Wert null hat und gleichzeitig dieser Wert grösser wie null bei der zweiten Farbe ist.

In OCAD wird der Overprint-Effekt nicht gezeigt. Die Overprint-Funktion beeinflusst nur Farb-AI, EPS und PDF-Dateien wie auch CMYK-Separationen. Die Overprint-Funktion wird auch von einigen PostScript-Druckern unterstützt.

Opazität (Deckkraft)

In dieser Spalte können Sie die Deckkraft der Farbe in Prozent eingeben, indem Sie auf den Wert klicken.
Ein Opazitätswert von 0 bedeutet, dass die Farbe nicht sichtbar ist.
Ein Opazitätswert von 1 bis 99 bedeutet, dass die Farbe transparent erscheint mit der entsprächenden Intensität.
Ein Opazitätswert von 100 bedeutet, dass die Farbe völlig undurchsichtig ist.

Opacity.PNG

Schwarz mit 100%, 50% und 0% Deckkraft.

Benutzung

Wenn in der Symbole-Spalte ein Haken erscheint, wird die Farbe von mindestens einem Symbol genutzt.

Wenn in der Karte-Spalte ein Haken erscheint, wird die Farbe von mindestens einem Kartenobjekt (inkl. Bild- und Grafikobjekt) genutzt.

Echtfarben

Echtfarben werden benutzt, um die Karte mit PMS (Pantone)-Farben zu drucken. Wenn die Karte mit vier Farben (CMYK) gedruckt wird, ist es nicht nötig Echtfarben zu definieren.

Sie können einen Echtfarben-Wert für jede Farbe definieren. Klicken Sie in das entsprechende Feld und geben Sie einen Wert in Prozent ein.

  • Ein Wert von 100 bedeutet, dass die Farbe auf der Separation schwarz erscheint.
  • Ein Wert von 0 bedeutet, dass die Farbe auf der Separation weiss erscheint und jegliche schwarze Farbe auslöscht.
  • Ein leeres Feld bedeutet, dass diese Farbe keinen Effekt auf die Separation hat.

Hint.jpg Die Farben werden auf der Separation von unten her gerendert. Die tiefste Farbe in der Liste wird zuerst gezeichnet und die Farbe zuoberst als letztes. Deshalb werden, bei einer 0 in einem Feld, bloss die Farben unterhalb ausgelöscht.

Hint.jpg Eine null bei einer Echtfarbe zu setzen ist besonders wichtig, um die automatische Auslöschung der Seitenlinien bei Strassenkreuzungen zu bewirken. Die Farbe der Strassenfüllung muss über deren der Seitenlinien sein. In der Reihe der Strassenfüllung muss dann eine null für die Echtfarben der Seitenlinien stehen.

Um Echtfarben zu erstellen, zu bearbeiten und zu löschen wählen Sie den Echtfarben definieren-Menüpunkt im Karte-Menü.

Funktionen

  • Aufwärts schieben: Klicken Sie auf die Aufwärts schieben-Schaltfläche, um die selektierte Farbe eine Reihe in der Farbtabelle aufwärts zu schieben.
  • Abwärts schieben: Klicken Sie auf die Abwärts schieben-Schaltfläche, um die selektierte Farbe eine Reihe in der Farbtabelle nach unten zu schieben.
  • Hinzufügen: Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um eine neue Farbe zu erstellen.
  • Duplizieren: Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um die selektierte Farbe zu duplizieren. Die duplizierte Farbe wird unterhalb der selektierten Farbe eingefügt.
  • Nicht verwendete löschen: Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um alle Farben zu löschen, welche weder von den Symbolen noch von Kartenobjekten genutzt werden.
  • Löschen: Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um die selektierte Farbe zu löschen.
  • Bericht: Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um einen Bericht aller Farben als Word, Excel, Html oder Text-Datei zu speichern. Sie können den gespeicherten Bericht am einfachsten mit dem Kürzlich exportierte Dateien öffnen-Menüpunkt im Datei-Menü öffnen.
  • Farbauswahl öffnen: Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um die selektierte Farbe mit Hilfe der Farbauswahl zu bearbeiten.
  • Farbpaletten-Dialog öffnen: Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um die Farben der aktuell geöffneten OCAD-Datei mit einer Farbpalette einer Referenzdatei zu vergleichen.

Hint.jpg Wenn Ihre Karte sehr viele Objekte hat, kann es ein paar Sekunden dauern, bis der Farben-Dialog erscheint. OCAD muss zuerst durch alle Objekte gehen, um alle Farben, welche in Symbolen und in Kartenobjekten benutzt werden, zu finden. Wenn Sie den Farben-Dialog ohne Verzögerung anzeigen wollen, drücken Sie die Shift-Taste, während Sie den Dialog öffnen. OCAD öffnet den Farbdialog sofort und versteckt die Spalten Symbole und Karte. Ausserdem kann die Nicht verwendete löschen-Funktion nicht verwendet werden.

ColorDialogHiddenColumns.png

Dieser Farben-Dialog versteckt die Spalten Symbole und Karte sowie die Nicht verwendete löschen-Schaltfläche

Farben laden von Space.PNGDiese Funktion ist verfügbar in OCAD 11 Professional.Diese Funktion ist verfügbar in OCAD 11 Orienteering Standard.Diese Funktion ist verfügbar in OCAD 11 Starter.Diese Funktion ist verfügbar in OCAD 11 Course Setting.

Wählen Sie diesen Menüpunkt im Karte-Menü, um eine Farbtabelle von einer anderen OCAD-Datei zu laden. Der Farben laden von-Dialog erscheint. Wählen Sie eine Karte aus, von welcher die Farben geladen werden sollen. Klicken Sie anschliessend auf die Öffnen-Schaltfläche. Nun erscheint ein weiterer Farben laden von-Dialog. Hier haben Sie zwei Optionen:

  • Bestehende Farben ersetzen: Diese Option überschreibt die bestehende Farbtabelle mit der neuen.
  • Zu bestehenden Farben hinzufügen: Diese Option fügt die neuen Farben zur bestehenden Farbtabelle hinzu.

Farben und Symbole laden von Space.PNGDiese Funktion ist verfügbar in OCAD 11 Professional.Diese Funktion ist verfügbar in OCAD 11 Orienteering Standard.

Wählen Sie diesen Menüpunkt im Karte-Menü, um einen Symbolsatz von einer anderen OCAD-Datei zu laden. Der Farben und Symbole laden von-Dialog erscheint. Wählen Sie eine Karten-Datei, welche den gewünschten Symbolsatz enthält. Klicken Sie anschliessend die Öffnen-Schaltfläche, um fortzufahren. Ein weiterer Farben und Symbole laden von-Dialog erscheint. Hier haben Sie zwei Möglichkeiten:

  • Bestehende Farben und Symbole ersetzen: Diese Option überschreibt den aktuellen Symbolsatz und die Farbtabelle mit denen der anderen Datei.
  • Zu bestehenden Farben und Symbolen hinzufügen: Diese Option fügt die neuen Symbole und Farben den existierenden hinzu.

Choose this command in the Map menu to load a symbol set from a different OCAD-File. The Load Colors and Symbols From dialog box is displayed. Choose a map file which the symbol set shall be loaded from. Click the Open button to continue. Another Load Colors and Symbols From dialog box appears. You have two options:

  • Replace existing colors and symbols: Choose this option to overwrite the existing symbol set and color table of the current map with the new ones.
  • Add to existing colors and symbols: Choose this option to add the new symbols and colors to the existing color table.

Sie haben die Möglichkeit eine CRT-Datei zu benutzen, um einen Symbolsatz zu importieren. Die erste Spalte dieser Übersetzungstabelle beinhaltet alle Symbolnummern. In der zweiten Spalte werden die Symbolnummern der anderen OCAD-Datei aufgelistet, nämlich diejenigen Symbole, welche die aktuellen (in der ersten Spalte) ersetzen sollen. Beispielsweise wird bei einer CRT-Reihe, welche die Werte 526.000 813.001 enthalten, das Symbol mit der Nummer 526.000 mit dem Symbol in der anderen Datei mit der Nummer 813.001 überschrieben. Somit erhalten auch alle Kartenobjekte mit dem Symbol 526.000 das neue Symbol.

Besuchen Sie die Übersetzungstabelle-Seite, um weitere detailliertere Informationen über CRT-Dateien zu erhalten. Klicken Sie auf die Laden-Schaltfläche, um eine CRT-Datei zu laden.

Klicken Sie auf die OK-Schaltfläche, um zu beenden.

Hint.jpg Die Fehlermeldung "Kann Symbol nicht importieren" erscheint, wenn OCAD das Symbol nicht laden kann. Der gesamte Vorgang wird dann abgebrochen.


Vorheriges Kapitel: Eine neue Karte erstellen

Nächstes Kapitel: Ein neues Symbol erstellen

Zurück zur Hauptseite

Zur Karte-Seite.