WGS84-Gitter erzeugen: Unterschied zwischen den Versionen

Aus OCAD 11 Wiki - Deutsch
Zur Navigation springen Zur Suche springen
 
(9 dazwischenliegende Versionen von 4 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
{| style="float:right; background:transparent; padding:0px; margin:0px;"
+
[[File:Pro40px.PNG|This function is available in OCAD 11 Professional.|link=https://www.ocad.com/en/products/ocad-for-cartography]]
|- valign="top"
 
|[[File:CreateGrid.PNG]]
 
|}
 
  
Before creating a WGS84 Grid, define '''Scale and Coordinate System''' in '''Map''' menu.
+
Sie können diesen Befehl nutzen, wenn Sie ein '''[[Create_a_New_Map#Massstab_und_Koordinatensystem|Koordinatensystem]]''' im '''[[Karte]]'''-Menü festgelegt haben. Sie finden den Befehl ebenfalls im '''[[Karte]]'''-Menü.  Der '''WGS84-Gitter erzeugen'''-Dialog erscheint.
  
# Choose '''Create WGS84 Grid''' from '''Map''' menu.
+
[[File:CreateGridLine.PNG]]
# Enter the corresponding values.
 
# Choose symbols for graticule lines and graticule labels.
 
# Click '''OK'''.
 
  
 +
Sie müssen nun mehrere Werte eingeben:
 +
* '''Minimaler Längengrad''': Geben Sie den minimalen Längengrad (Ort wo die erste Gitterlinie gezeichnet werden soll) in Grad und Winkelminuten ein. Ein Gradwert östlich des Nullmeridians muss mit positivem, ein Gradwert westlich davon mit negativem Vorzeichen formuliert werden. Nur das Vorzeichen des Gradwertes ist ausschlaggebend.
 +
* '''Minimaler Breitengrad''': Geben Sie den minimalen Breitengrad (Ort wo die erste Gitterlinie gezeichnet werden soll) in Grad und Winkelminuten ein. Ein Gradwert nördlich des Äquators muss mit positivem, ein Gradwert südlich davon mit negativem Vorzeichen formuliert werden. Nur das Vorzeichen des Gradwertes ist ausschlaggebend.
 +
* '''Maximaler Längengrad''': Geben Sie den maximalen Längengrad (Ort wo die letzte Gitterlinie gezeichnet werden soll) in Grad und Winkelminuten ein. Ein Gradwert östlich des Nullmeridians muss mit positivem, ein Gradwert westlich davon mit negativem Vorzeichen formuliert werden. Nur das Vorzeichen des Gradwertes ist ausschlaggebend.
 +
* '''Minimaler Breitengrad''': Geben Sie den maximalen Breitengrad (Ort wo die letzte Gitterlinie gezeichnet werden soll) in Grad und Winkelminuten ein. Ein Gradwert nördlich des Äquators muss mit positivem, ein Gradwert südlich davon mit negativem Vorzeichen formuliert werden. Nur das Vorzeichen des Gradwertes ist ausschlaggebend.
 +
* '''Abstand Geographische Länge''': Geben Sie den Längenabstand zwischen den Gitterlinien in Grad und Winkelminuten ein.
 +
* '''Abstand Geographische Breite''': Geben Sie den Breitenabstand zwischen den Gitterlinien in Grad und Winkelminuten ein.
 +
* '''Symbole''':
 +
** '''Gitterlinien''': Wählen Sie ein Liniensymbol für die Gitterlinien (Kartengitter).
 +
** '''Gitterbeschriftung''': Wählen Sie ein Textsymbol für die Gitterbeschriftung.
  
Read more about WGS84: http://en.wikipedia.org/wiki/World_Geodetic_System
+
Drücken Sie '''OK''', um den Vorgang abzuschliessen.
 +
 
 +
[[File:Hint.jpg|hint]] - '''[[Layout#WGS84-Namensverzeichnis_erstellen|WGS84-Namensverzeichnis erstellen]]''' ist die entsprechende Funktion, um ein WGS84-Namensverzeichnis zu erstellen.<br>
 +
: - Lesen Sie mehr über das WGS84-Gitter im '''[http://de.wikipedia.org/wiki/World_Geodetic_System_1984 Artikel auf Wikipedia]'''.
 +
 
 +
[[File:Camera.jpg|video available]] [[http://www.ocad.com/howtos/133_Create_WGS84_Grid.htm WGS84-Gitter erstellen]]
 +
 
 +
----
 +
Zurück zuer '''[[Karte]]'''-Seite.

Aktuelle Version vom 26. Juni 2013, 10:52 Uhr

This function is available in OCAD 11 Professional.

Sie können diesen Befehl nutzen, wenn Sie ein Koordinatensystem im Karte-Menü festgelegt haben. Sie finden den Befehl ebenfalls im Karte-Menü. Der WGS84-Gitter erzeugen-Dialog erscheint.

CreateGridLine.PNG

Sie müssen nun mehrere Werte eingeben:

  • Minimaler Längengrad: Geben Sie den minimalen Längengrad (Ort wo die erste Gitterlinie gezeichnet werden soll) in Grad und Winkelminuten ein. Ein Gradwert östlich des Nullmeridians muss mit positivem, ein Gradwert westlich davon mit negativem Vorzeichen formuliert werden. Nur das Vorzeichen des Gradwertes ist ausschlaggebend.
  • Minimaler Breitengrad: Geben Sie den minimalen Breitengrad (Ort wo die erste Gitterlinie gezeichnet werden soll) in Grad und Winkelminuten ein. Ein Gradwert nördlich des Äquators muss mit positivem, ein Gradwert südlich davon mit negativem Vorzeichen formuliert werden. Nur das Vorzeichen des Gradwertes ist ausschlaggebend.
  • Maximaler Längengrad: Geben Sie den maximalen Längengrad (Ort wo die letzte Gitterlinie gezeichnet werden soll) in Grad und Winkelminuten ein. Ein Gradwert östlich des Nullmeridians muss mit positivem, ein Gradwert westlich davon mit negativem Vorzeichen formuliert werden. Nur das Vorzeichen des Gradwertes ist ausschlaggebend.
  • Minimaler Breitengrad: Geben Sie den maximalen Breitengrad (Ort wo die letzte Gitterlinie gezeichnet werden soll) in Grad und Winkelminuten ein. Ein Gradwert nördlich des Äquators muss mit positivem, ein Gradwert südlich davon mit negativem Vorzeichen formuliert werden. Nur das Vorzeichen des Gradwertes ist ausschlaggebend.
  • Abstand Geographische Länge: Geben Sie den Längenabstand zwischen den Gitterlinien in Grad und Winkelminuten ein.
  • Abstand Geographische Breite: Geben Sie den Breitenabstand zwischen den Gitterlinien in Grad und Winkelminuten ein.
  • Symbole:
    • Gitterlinien: Wählen Sie ein Liniensymbol für die Gitterlinien (Kartengitter).
    • Gitterbeschriftung: Wählen Sie ein Textsymbol für die Gitterbeschriftung.

Drücken Sie OK, um den Vorgang abzuschliessen.

hint - WGS84-Namensverzeichnis erstellen ist die entsprechende Funktion, um ein WGS84-Namensverzeichnis zu erstellen.

- Lesen Sie mehr über das WGS84-Gitter im Artikel auf Wikipedia.

video available [WGS84-Gitter erstellen]


Zurück zuer Karte-Seite.