Bahnlegung Import

Aus OCAD 11 Wiki - Deutsch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Funktion ist verfügbar in OCAD 11 Professional.Diese Funktion ist verfügbar in OCAD 11 Orienteering Standard.Diese Funktion ist verfügbar in OCAD 11 Starter.Diese Funktion ist verfügbar in OCAD 11 Course Setting.

Bahnlegungsfunktionen sind nur in Bahnlegungsprojekten verfügbar!

Momentan können nur Bahnen von ORWare importiert werden. Wählen Sie dazu den entsprechenden Menüpunkt im Importieren-Untermenü des Bahnlegungmenüs.

Eine OCAD-Karte importieren

Es ist möglich eine OCAD-Karte in ein Bahnlegungsprojekt zu importieren.

  1. Wählen Sie den Importieren-Menüpunkt des Datei-Menüs.
  2. Selektieren Sie eine OCAD-Karte im Browser und klicken Sie auf die Öffnen-Schaltfläche.
  3. Das OCAD-Karte importieren-Dialogfenster erscheint. Lesen Sie den OCAD-Karte importieren-Artikel dieses Wikis, wenn Sie nicht wissen, wie Sie mit diesem Dialog umzugehen haben.
  4. Klicken Sie auf die OK-Schaltfläche.

Benutzen Sie diese Funktion, um Ski-OL oder Bike-OL-Karten zu importieren, bei welchen die Postenkreise und Verbindungslinien nicht unbedingt die obersten Objekte auf der Karte sind.

Bahnen von ORWare importieren

Mit dieser Funktion können Sie Bahninformationen, welche als TXT oder CSV-Datei von der Wettkampfsoftware ORware exportiert wurden, in ein OCAD Bahnlegungsprojekt importieren. Dieser Import ist grundsätzlich dafür gedacht für Wettkämpfe, wo Läufer einer Kategorie individuelle Bahnen (Schmetterlinge, Schlaufen usw.) haben. Der Import kreiert eine Bahn pro Läufer mit ihrer individuellen Bahndefinition.

Die Bahnobjekte (Start, Posten, Ziel usw.) müssen zum Bahnlegungsprojekt hinzugefügt werden, bevor Sie den Import starten.

Dateistruktur

[TYPE];[IDENT];[CLASS];[COMBINATION];[LENGTH];[CLIMB];[START];[CTRL1]; … ;[CTRLn];[FINISH]
  • [TYPE]: Bahntyp (Einzellauf oder Staffel)
  • [IDENT]: Bahnidentifikation. Beispiel: M21-17 (Bahnname und Startnummer)
  • [CLASS]: Kategorienname
  • [COMBINATION]: Bahnvariationscode. Beispiel: BCCA
  • [LENGTH]: Bahnlänge
  • [CLIMB]: Steigung der Bahn
  • [START]: Startcode
  • [CTRL1] ... [CTRLn]: Posten (1-n)-Codes
  • [FINISH]: Zielcode


Beispieldatei

[TYPE];[IDENT];[CLASS];[COMBINATION];[LENGTH];[CLIMB];[START];[CTRL1]; … ;[CTRLn];[FINISH];
Individual race;M20-1;M20;AA;3700;50;L1;31;33;34;36;M1
Individual race;M20-2;M20;AB;3700;50;L1;31;33;35;36;M1
Individual race;M20-3;M20;BA;3700;50;L1;32;33;34;36;M1
Individual race;M20-4;M20;BB;3700;50;L1;32;33;35;36;M1

hint Die Kopfzeile muss in die CSV-Datei einbezogen werden.
hint [TYPE] wird in OCAD 11 nicht gebraucht. Alle importierten Bahnen werden als Einzelläufe betrachtet.
hint Pflichtstrecken werden als Posten importiert. Fügen Sie diese der CSV-Datei nicht hinzu. Fügen Sie Pflichtstrecken mit Hilfe der Bahnobjekt zu Bahnen hinzufügen-Funktion hinzu.
hint Kartenwechsel können nicht importiert werden. Fügen Sie diese mit Hilfe der Bahnobjekt zu Bahnen hinzufügen-Funktion hinzu.


Zurück zur Bahnlegung für den Orientierungslauf-Seite.